Home - Der Brocken Harzer WandernadelWandernHarzer Brauchtum Walpurgis

 HexentanzplatzHarzer SchmalspurbahnTourismusVeranstaltungen GeschichteRolande

 MythenBergbau - MundartHarzvorland - KlösterVotumImpressum Links - Gästebuch

Hohnesteinklippen - Treppenstieg - Höllenklippe - Landmannklippe

Ausgangspunkt ist der Grossparkplatz Drei Annen Hohne. Die erste Abzweigung nach rechts in Richtung Steinerne Renne und Ilsenburg. Kurze Zeit später kommen wir am ehemaligen Forsthaus Hohne vorbei. Hier geht es auf den Hauptweg weiter rechts daran vorbei. Nach 1,5 km ist der Ebereschenweg mit einer grossen Sitzecke und einer alten  über 2,00 m grossen steinernen Wegweiser - Stele erreicht. Hier geht es links ab. Vormittags ist der Weg angenehm schattig bis Halbschattig. 300m weiter biegt links der Glashüttenweg ein . Wir aber gehen weiter geradeaus und können nach einer Kurve Schierkes grossen Skihang sehen. Der Weg wird jetzt sonnig.

Nach 3 km sehen wir rechts die Hohnesteinklippen. 500 m weiter auf den Hauptweg geht es links ab zum Treppenstieg den man nach 250 m erreicht. Bei Wegabbiegungen bleiben wir geradeaus (teilweise nicht ausgeschildert). Es geht durch dunklen Urwald. Nach etwa gut 1 km in einer Kurve lichtet sich der Wald und man hat eine herrliche Sicht ins Harzvorland. Nach einer scharfen Kurve geht es wieder in dichten Wald hinein. Der Weg wird langsam schmaler bis nur noch ein Trampelpfad vorhanden ist. Zuweilen muss man den Weg auch suchen. Öfters muss man durch morastige und sumpfige Stellen hindurch. Hauptsächlich grosse Büsche von Blaubeeren verdecken zuweilen den Weg. Hier oben herrscht totaler Uhrwald, schön und furchtsam zugleich. Später geht es nicht mehr geradeaus , nur nach links oder nach rechts. Wir gehen zuerst nach links zur Höllenklippe. Den Weg kann man nur erahnen. Die Höllenklippe ist eine wahrhaft interessante und schöne Klippe. Wir gehen dann zurück und dann nach rechts zur Landmannklippe. Dabei geht es auch mal über dicke tote Baumstämme. Auf der Landmannklippe soll ein Gipfelbuch liegen. beim zurückgehen ist man froh ohne sich zu verlaufen den breiten Wanderweg wieder erreicht zuhaben

Vom Parkplatz aus auf diesen breiten Wanderweg

Erste Sitzgelegenheit am Ebereschenweg mit Steinernen Wegweiser

Auf den Ebereschenweg immer leicht nach oben

Sehr sonnig und landschaftlich schön ist es bei den Hohneklippen

Hier geht es links ab zum Treppenstieg

Es geht in den Wald hinein nach oben

Oben angekommen

Weiter geht es auf schwierigen Wegen

Starke Wollsackverwitterung

Seltsame Steinbemahlung

Bei der herrlichen Aussicht könnte man Stunden verweilen

In diesem Urwald ist kaum noch ein Weg zu erkennen

Vorbei an einer Gruppe toter Bäume

Kurz vor der Landmannklippe

An der Höllenklippe

An der Landmannklippe

Charakter: Sehr Abwechslungsreich und interessant, leichter bis mässiger Anstieg

Länge:( nur Hin) 6,5 km

Meinung: sehr empfehlenswert

zurück nach Wandern