Home - Der BrockenHarzer WandernadelWandernHarzer BrauchtumWalpurgis

 HexentanzplatzHarzer SchmalspurbahnTourismusVeranstaltungen Geschichte Rolande

 MythenBergbau - MundartHarzvorland - KlösterVotumImpressumLinks - Gästebuch

Quedlinburg

Quedlinburg ist ein wahrer “ Diamant des Mittelalter ”. Die über 1000 jährige Stadt wurde 1995 von der UNESCO zur Weltkulturerbe ernannt. Mit ca 1200  Fachwerkhäusern aus sechs Jahrhunderten zählt es zum  grössten Flächendenkmal seiner Art. 16 Könige und Kaiser weilten von 922-1270 insgesamt 69 mal in Quedlinburg. Hier liegt auch der erste deutsche König und Einiger des  deutschen Reiches begraben.

Quedlinburg übte auf viele deutsche Herrscher eine starke Faszination aus. Von WilhelmVI über den Hohenzollern bis zum dritten Reich hatten die Machthaber den Schloßberg als Grab-und Weihestätte erkoren, um vom Glanz Heinrich I zu profilieren.

In der Gildschaft

Cafés am Klopstockhaus, unter dem Schloss

Fachwerkhäuser am Markt

Stadtbesichtigung mit der Bimmelbahn

Auf dem Markt

Das Rathaus

Der Roland am Rathaus

Grossgemälde im Festsaal desRathaus

Enge Gassen z.B. im Stieg

Im Schuhhof Richtung Hölle und Richtung Breite Strasse

Mathilde in Stein

Blumenstadt Quedlinburg, einst grösste Samenzuchtherstellung in Deutschland

Palmen und Oleander auf einen Hof in Quedlinburg

Grabgewölbe auf dem Wipertifriedhof

Blick in ein 2-Etagen Grabgewölbe ( seltener)

Die sehr alte Krypta unter der Wipertikirche

Offene Restaurierte Häuser am Tag des Denkmal, auch moderner Stil ist dabei

Am der Carl - Ritter- Strasse

Blick vom Münzenberg zum Schloss

Es gibt noch mehrere gut erhaltene Taubentürme

Es gibt noch viele interessante Treppenaufgänge in Quedlinburg

Die Glasmalerei hat Tradition in Quedlinburg. Hier nur ein paar sehr schöne Exemplare

Interessante Türklinkendetail sind hier zu sehen

Altes Strassenschild

Handlaufende

Vierteilige Klöntür

Gebäude vor und nach der Sanierung

Vor der Wende sah es an manchen Stellen so aus

Dachlandschaft

Steinkanonenkugel  am Haus

Älteste Haus

Die ehemals reiche Stadt besitzt sehr viele interessante Jugendstilhäuser

 Kleine Edelschnapsbrennerei in der Wipertistrasse

Vor dem Bahnhof

Fachwerk unter dem Dom

Diamantenschnitt am Balkenkopf - Am meisten in Quedlinburg vorhanden

Der Schreckensturm

Der legendäre Finkenherd unter dem Schloss

Das Brauhaus” Lüdde Bräu” mit seinen aussergewöhnlichen selbstgebrauten Bieren ist eine  echte Empfehlung

zurück zu Tourismus