Home - Der BrockenHarzer WandernadelWandernHarzer BrauchtumWalpurgis

 HexentanzplatzHarzer SchmalspurbahnTourismusVeranstaltungen Geschichte Rolande

 MythenBergbau - MundartHarzvorland - KlösterVotumImpressumLinks - Gästebuch

Drübeck

Die Klosterkirche ST. Vitus in Drübeck ist das Kernstück der ehemaligen Benediktinerinnenkloster aus Ottonischer Zeit (10/11 Jahrhundert). Erste Klostererwähnung 960, erste Bauerwähnung der Kirche ca 1004.

Kloster und Kirche sind Bestandteil der “ Strasse der Romanik ”.

Hohe Chor mit Flügelaltar

Ein Flachgedecktes Langhaus mit einfachem (rheinischen) Stützenwechsel. Von Pfeiler zu Pfeiler sind Blendbögen angebracht. Die Kapitelle der Säulen erinnern an korinthischen Kapitelle.

Im Hochromanischen Stil

Die Säulenkapitell haben korintischen Charakter

Zurück - Übersicht

Darstellung des brennenden Dornenbusch