Home - Der BrockenHarzer WandernadelWandernHarzer BrauchtumWalpurgis

 HexentanzplatzHarzer SchmalspurbahnTourismusVeranstaltungen Geschichte Rolande

 MythenBergbau - MundartHarzvorland - KlösterVotumImpressumLinks - Gästebuch

Anhaltinischer Saalstein - 186

Von Suderode fährt man in Richtung Friedrichsbrunn. Schon kurz nach Ortsausgang geht es links auf einen kostenfreien Parkplatz . Von hier aus geht es am 100 m entfernten Felsenkeller vorbei zur Lessinghöhle. Weiter an einem schönen Teich vorbei. Nach kurzer Zeit dann steil nach oben.

Vom Parkplatz geht es vorbei am Wassertretbecken

Der Weg führt zur Gasstätte Felsenkeller. Von hier sind noch gut 1 km bis zum Ziel

Die Lessighöhle ist ein Restobjekt des ehemaligen Bergbaus. heute siedeln Fledermäuse darin

Vorbei am Fischteich und Rundhütte geht es weiter

Über eine Brücke

Bald zweigt der Weg nach links bergauf

Am Ziel angekommen

Zwischen Felsen und Stempelkasten geht es 15m hinab zur Aussichtskanzel. Von hier gibt es einen Ausblick, auch zum Preussischen Salstein gegenüber

Man kann aber auch über den Preussenturm zum Anhaltinischen Saalstein wandern siehe Preussenturm

Tip : Der Beringer Brunnen mit dem starken Calciumsolewasser im Kurpark . Die kleine romanische Dorfkirche mit Restbemalung im hinteren Bogenfries. Die vielen Gründerzeithäuser mit den Filigranen Holzveranden.

Ausschilderung : gut

Weg : gut ,abwechslungsreich, bergan etwas anstrengend

Ziel : gute Aussicht

Ziel : N51.71634 E11.10558

zur Übersicht

Andere Seite