Home - Der BrockenHarzer WandernadelWandernHarzer BrauchtumWalpurgis

 HexentanzplatzHarzer SchmalspurbahnTourismusVeranstaltungen Geschichte Rolande

 MythenBergbau - MundartHarzvorland - KlösterVotumImpressumLinks - Gästebuch

Wippertalsperre -219

Ausgangsort ist Wippra. Die Eckardtstrasse führt über 5 km auf einer schmalen mit vielen Schlaglöcher enthaltenen Strasse zur Talsperre. Die Strecke kann auch mit dem PKW gefahren werden.

Vorbei in Wippra an dieses bunte Häuschen

Parkplatz an der Staumauer

Die Eckardtstrasse in Richtung Talsperre

Über die Brücke.

Auf  Schotterstrasse mit Schlaglöcher

Blick von oben auf Staumauer- und Stausee

Auf den ausgeschilderten Stauseerundweg erreicht man nach einigen hundert metern die Stempelstelle. Es ist ein schöner Platz.

 Man kann auch von Königerode (Wanderparkplatz Forsthaus Schiefergraben) aus gehen (etwa 3 km). Wegbeschreibung :

Vom Forsthaus Schiefergraben geht es auf breitem, bequemen Forstweg ca 1,6 km bis der Weg nach rechts abzweigt.

Nun geht es auf teilweise schlechten Weg ca 1,4 km stark bergab.

Am See angekommen nach rechts etwa 150 m bis zur Stempelstelle.

Wer möchte kann vom Stempelkasten auf den Rundweg am See entlang zur Staumauer gehen, etwa 1,3 km.

Tipp : In der Museumsbrauerei wird ein besonders gutes Bier hergestellt  ( Sonntags geschlossen)

Weg : Von der Talsperre aus guter Naturweg, von Königerode aus ist die  zweite Weghälfte nach Regenwetter teilweis sehr nass

Ausschilderung : Gut

Ziel : Sehr idyllisch und angenehm

zur Übersicht

andere Seite