Home - Der BrockenHarzer WandernadelWandernHarzer BrauchtumWalpurgis

 HexentanzplatzHarzer SchmalspurbahnTourismusVeranstaltungen Geschichte Rolande

 MythenBergbau - MundartHarzvorland - KlösterVotumImpressumLinks - Gästebuch

Am Kruzifix - 3

Man kann über die Eckertalsperre oder wie hier beschrieben von Ilsenburg aus zum Kruzifix wandern. Tipp : Mit dem Bus kann man z.B. vom Wanderparkplatz und Haltestelle “ Kurpark “ um 9.00 Uhr bis zur Haltestelle “ Schutzhütte “ fahren. Dann immer geradeaus den Schildern Richtung Bad Harzburg auf breiten bequemen Forstweg folgen. Er lässt sich auch nach Regen noch gut laufen. Nach einer Stunde ist man auf den ständig leicht ansteigenden Weg am Ziel. Entweder geht man diesen Weg wieder zurück oder wie hier beschrieben über die Stempelstelle Scharfenstein.

Auf festen leicht gesplitteten Weg zum Kruzifix

Das Rauschen grösserer und kleinerer Bäche begleiten den Wanderer

Im Sommer sind hier sehr zahlreich Schmetterlinge zu sehen

Das eiserne Kreuz soll an das alte zerstörte Kruzifix erinnern

Alter Steinwegweiser und neuer Holzwegweiser sind immer wieder anzutreffen

Das Ziel ist nicht mehr weit

In der Schutzhütte befindet sich der Stempelkasten

Der KolonnenWeg mit den Betonplatten zeigt die ehemalige Grenznähe an

Nun geht es mit guter Sicht zum 2,5 km entfernten Scharfenstein

Herrliche Sicht zum nahen Brocken.

Hier oben ist es sehr schön

Nach knapp 1 km stossen wir auf einen Plattenweg

Reste des ehemaligen Viehofs und Hirtenhaus Scharfenstein

An der Rangerstation Scharfenstein angekommen

Rechts am Gebäude vorbei führt ein Pfad zum Scharfenberg

Das letzte Wegstück führen Holzstufen hinauf.

Von hier oben hat man einen grandiosen Ausblick auf den Eckerstausee mit Staumauer, den Brocken sowie weite Teile des Harzes

Zurück geht es wieder auf festen Forstwegen

Nach einigen Kilometern trifft man auf den Heinrich-Heine-Weg über die Brücke immer an der Ilse entlang

Am Zanthierplatz unweit von Ilsenburg

Vom Brunnenhaus der Prinzess-Ilse-Quelle sind es nur noch ein paar hundert Meter bis zum Ausgangsparkplatz

Weg : Meist festerbreiter Splittweg, Heinrich-Heine-Weg ist ein Waldwanderweg

Ausschilderung : Kruzifix ist nicht ausgeschildert, aber leicht zufinden, da nur geradeaus zugehen bzw Richtung Bad Harzburg

Ziel : Kruzifix ist nur eine Wegkreuzung, keine Aussicht. Dafür ist die Aussicht auf dem Scharfenstein super

Ziel : N51.84437 E10.61180

zur Übersicht

andere Seite