Home - Der BrockenHarzer WandernadelWandernHarzer BrauchtumWalpurgis

 HexentanzplatzHarzer SchmalspurbahnTourismusVeranstaltungen Geschichte Rolande

 MythenBergbau - MundartHarzvorland - KlösterVotumImpressumLinks - Gästebuch

Ferdinandstein 16 + Wollfsklippe 24

Ausgangspunkt ist der letzte Wanderparkplatz ins Ilsetal (kostenfrei) an der Bushaltestelle am Kurpark. .Von hier aus kann man hoch zur Plessenburg wandern oder von hier mit dem Bus bis Plessenburg fahren (nur vom 3.5-30.10 Di + Do + Sa - z.B 8.57 und 10.15 Uhr).

An Forsthaus und Gasstätte Plessenburg

Los geht es in Richtung zum Schindelstieg (1,5 km)

Der Weg lässt sich gut laufen, immer leicht bergauf

Rechter Hand offene freie Sicht

An der Gabelung nach links, noch 600 m bis zum Schindelstieg

Vom Schindelstieg  noch 300 m durch einen kaum sichtbaren Graspfad bis zum Stempelkasten

Am Ferdinandstein hat man eine herrliche Aussicht auf die Umgebung

Auf dem Weg hat man eine herrlich weite Aussicht

Dann geht es den weg wieder zurück bis Abzweig und Wegweiser -Wolfsberg-.

Wir treffen nach kurzer Zeit auf den Alexanderstieg. Von hier sind es noch 300 m

Durch grosse Felsbrocken geht es zum Turm hinauf. Dafür hat man extra kleine Turmwegweiser aufgestellt

Vom Turm hat man leider durch die hohen Bäume kaum Aussicht

Ausschilderung : Noch gut

Ziel : Ferdinantstein - N51.82350 E10.65210

Wollfsklippe - N51.81947 E10.67052

Weg : Meist gute feste leicht mit Splitt belegte Waldwege. Die letzten 300 m Graspfad, manchmal nasse Stellen, an Wolfsklippen 300 m Waldwurzelpfad. Der gesamte Weg ist abwechslungsreich mit viel Aussicht

Ziel : Ferdinandstein gute Aussicht, Wolfsklippe interessantes Felsgebilde aber kaum Aussicht

zur Übersicht

Andere Seite