Home - Der BrockenHarzer WandernadelWandern Harzer BrauchtumWalpurgis

 HexentanzplatzHarzer SchmalspurbahnTourismusVeranstaltungen GeschichteRolande

 Mythen Bergbau - MundartHarzvorland - KlösterVotum ImpressumLinks - Gästebuch

Harzer- Hexen -Stieg

Der “ Harzer - Hexen - Stieg ” ist wohl der bekannteste und interessanteste Wanderweg des Harzes. 2007 erhielt er das Zertifikat “ Qualitätsweg” durch den  deutschen Wanderverband. Er wurde 2008 vom Wandermagazin zum“ Schönsten Wanderweg Deutschlands ” gewählt. Landschaftliche Vielfalt und Schönheit,tausendjährige Bergbaugeschichte sowie den Mythischen Berg der Deutschen der “ Brocken “ begegnen uns dabei. Ich bin ihn selbst abgewandert . 

Von Thale bis nach Königshütte folgen wir den Lauf der Bode. Dann geht es hinauf zum Granitmassiv des Brockens. Über den Goetheweg geht es durch den Nationalpark wieder abwärts. Wir kommen vorbei am Oberharzer Bergbaugebiet (Blei, Silber, Zink, Eisen) mit seinem einmaligen Kulturdenkmal “Oberharzer Wasserregal”. Nach 97 km Länge endet der Hexenstieg in Osterode.

Diese Wanderbeschreibung beginnt in Thale und endet in Osterode

bodetalweg
teufelsbrücke
Katerstieg
Kletterwald

Los geht es in Thale von Eingang des Bodetals.

Nach kurzer Zeit vorbei an der Gasstätte “ Waldkater ”

Angenehmer Weg direkt neben der Bode

Königsruh

Gasstätte Königsruh und Teufelsbrücke

Der Bodekessel

Bodetalweg

Schmale Wege

gut abgesichert
Enger Weg
felsen

Bizarre Felsgebilde sehen wir hier

Steinstufen

Es geht ca 300 m bergauf

abenteuerlich

Um den Felsen herum

Weiter Hexen-Stieg

Die Wege sind gut gesichert gesichert

Hohe granitfelsen schotterhang

Steile schroffe Granitfelsen

kurz vor treseburg

Nicht mehr weit bis Treseburg

Steinschotterhang

hexe und teufel

Hexe und Teufel halten uns an einer kleinen Gasstätte in Treseburg willkommen.